Habe ich geschäftliche Vorteile durch die Loge?

 

Nein! Wer beim Eintritt in die Loge an eigene, wirtschaftliche Vorteile gedacht hat, wird schwer enttäuscht werden. "Geschäftsmaurerei" ist verpönt. Als "Geschäftsmaurer" bezeichnet man denjenigen, der zwar bei seinem Aufnahmeantrag unterschrieben hat, dass er keine finanziellen Vorteile erwartet, es trotzdem ausprobiert, ob er anderen Brüdern z. B. eine Versicherung "aufschwatzen" kann. Er ist natürlich keiner, wenn sein Bruder seinen fach- oder kaufmännischen Rat erbittet.

Bei einem Gästeband sagte ein Versicherungsvertreter: Wenn ich von Ihren hehren Zielen höre, die ich befolgen soll, muss ich meinen Beruf wechseln. Es wurde ihm folgende Antwort gegeben: Wenn Sie bisher jeden Ihrer Kunden "beschissen" haben und es in Zukunft nur bei jedem zweiten tun, hat die Freimaurerei bereits erste Wirkung gezeigt.

Zurück zu "Fragen und der Versuch, darauf Antworten zu geben"