Hat die Freimaurerei ein allgemeingültiges Bekenntnis?

 

Nein. Die Freimaurerei hat weder ein Glaubensbekenntnis, noch ein (verehrungswürdiges) Lehrbuch, da sie keine Religion ist. Sie vereinigt Menschen miteinander, die den Grundsatz teilen: Im Mittelpunkt allen Bemühens steht immer der Mensch, welchem Glauben er auch vertrauen mag!

Ist die Freimaurerei dogmatisch?

Die Freimaurerei ist ganz undogmatisch angelegt. Sie erstrebt eine Lebenshaltung, die durch kein Gesetz und durch keine detaillierten Regeln und Denkvorgaben festgehalten wird. Trotzdem ist der Freimaurer bestrebt, sich bestimmte ethischen Grundsätzen anzueignen, sie zu leben und nach ihnen zu handeln. Selbstreflexion verhindert dabei Besserwisserei.

Zurück zu "Fragen und der Versuch, darauf Antworten zu geben"