Ist das Ritual eine heilige Schrift?

 

Das wortgetreue, einzige Ritual gibt es nicht. Im Laufe der Zeit haben sich je nach Loge oder Großloge oder Land etwas unterschiedliche Rituale herausgebildet. Immer greift man auf möglichst alte Texte zurück. Die ältesten Texte stammen von der englischen Großloge, die sich 1717 in London bildete. Natürlich haben sich durch Übersetzungen, durch philosophisch oder anderweitig orientierte Bearbeiter im Laufe der Jahrhunderte mehrere Varianten gebildet. Deshalb gibt es kein für alle verbindliches Ritual, keine „heilige Schrift“. Allerdings pflegt jede Großloge für ihre Tochterlogen jeweils verbindliche Texte herauszugeben. Trotz unterschiedlicher Variationen ist Ablauf, Inhalt und Sinn praktisch überall gleich und ermöglicht die Teilnahme weltweit – ohne Sprachkurs.

Zurück zu "Fragen und der Versuch, darauf Antworten zu geben"