Ist die Freimaurerei christlich ausgerichtet?

 

Die Freimaurerei ist zwar in den christlichen Ländern Europas entstanden und baut auf Anschauungen auf, die das Christentum zur Grundlage haben (z. B. Bibel, 10 Gebote, Bergpredigt). Sie hat sich von der rein christlichen Richtung zu einer allgemein-humanitären Anschauung gewandelt. Nur eine der fünf Großlogen in Deutschland, die „Große Landesloge der Freimaurer von Deutschland“ (GLLvD), erwartet eine christliche Grundhaltung mit einem Bekenntnis zu Jesus Christus, der als ihr Obermeister bezeichnet wird. Alle anderen Großlogen überlassen es ihren Brüdern, sich einer Religionsgemeinschaft anzuschließen. Die Symbolik enthält Bezüge zum Christentum mit universeller Deutungsmöglichkeit, aber gleichermaßen auch zu anderen vorchristlichen Kulturen.

Zurück zu "Fragen und der Versuch, darauf Antworten zu geben"