Ist die Freimaurerei für jüngere Menschen interessant?

 

Die Freimaurerei kann gerade für jüngere Menschen anziehend sein, weil diese (wie die Freimaurer) um Lösungen für die Probleme des Lebens ringen,

  • um die häufig komplexen, ethischen Auseinandersetzungen und Konflikte nicht nur oberflächlich zu streifen, sondern in die Tiefe der Materie zu gehen,
  • um sich gesellschaftlich zu engagieren (Stichwort: Bürgerbeteiligung, demografischer Wandel),
  • um eine positive Zukunftsvision zu entwickeln, überzeugende Argumente dafür zu finden und sich dafür stark zu machen,
  • weil sie daran glauben, dass die Welt aus mehr besteht als die Summer der Erfolge von "Schumi", "Schweine" und "Poldi" oder Nadine Angerer, Regina Halmich,
  • weil Begeisterung und Engagement für "echte" Problemstellungen wichtiger erscheinen,
  • weil ihnen Aufrichtigkeit wichtiger, wenn auch anstrengender, ist als Machthunger und politisches Kalkül,
  • weil Hoffnung, Mut und Furchtlosigkeit gute Voraussetzungen für die Zukunft sind,
  • weil das Gefühl für Zeitlosigkeit eine Alternative zur Hektik des Alltags sein kann.
Zurück zu "Fragen und der Versuch, darauf Antworten zu geben"