Warum waren die Freimaurer früher in manchen Staaten verboten?

 

In früheren Zeiten waren Freimaurer zeitweise in streng katholischen Ländern (Italien, Österreich, Spanien, Portugal u. a.) verboten (1815 werden 5 Freimaurer in Granada erhängt; 1819 werden in Madrid 2 Freimaurer hingerichtet; 1829 wird in Barcelona ein Hammerführender Meister hingerichtet). Aber auch in Ländern mit absolutistischen, despotischen und diktatorischen Herrschern war zeitweise die Freimaurerei verboten.

Letztlich ist die Unterdrückung ein Ausdruck der Ängste, die sich infolge der Verschwiegenheit der Freimaurer aufbauten bzw. geschürt wurden. Demgegenüber merkwürdig erscheint die hohe Zahl von Freimaurern im kommunistischen Kuba unter dem Großmeister und Staatschef Raúl Castro.

Zurück zu "Fragen und der Versuch, darauf Antworten zu geben"