Was bedeutet der Salomonische Tempel für die Freimaurer?

 

Das erste große steinerne Kultbauwerk in der Bibel ist der Salomonische Tempel. Er galt viele Jahrhunderte als Meisterwerk der Baukunst. Deshalb wurde er von den Steinmetzen der Dombauhütten zum sinnbildlichen Vorbild gewählt. Die sich daraus entwickelnden Freimaurer, die nur noch geistig-symbolisch arbeitende Bauleute ("spekulative Maurer") sind, übernahmen ihn und setzten ihn dem zu bauenden Tempel der Humanität gleich. Deshalb findet sich auf vielen Arbeitsteppichen der Salomonische Tempel oder nur die 7 Stufen, die zu ihm führen und ihn andeuten.

Zurück zu "Fragen und der Versuch, darauf Antworten zu geben"