Wie ist die deutsche Freimaurerei heute aufgebaut?

 

In Deutschland bestehen fünf Großlogen:

  1. Großloge der Alten Freien und Angenommenen Maurer von Deutschland (GL A.F.u.A.M.v.D.)
  2. Große Landesloge der Freimaurer von Deutschland (GLL FvD)
  3. Große National-Mutterloge “Zu den drei Weltkugeln” (GNML 3WK)
  4. American Canadian Grand Lodge (ACGL)
  5. Grand Lodge of British Freemasons in Germany (GL BFG)

Diese sind unter dem Dach der Vereinigten Großlogen von Deutschland (VGLvD) zusammengefasst, die alle Freimaurer in Deutschland nach außen vertritt und sämtliche übergeordneten Belange wahrnimmt. Sie darf aber nicht in Dinge der Lehrart, des Rituals, des Brauchtums und der inneren Ordnung einer der Mitgliedsgroßlogen eingreifen und entscheiden.

Die Johannisloge ist die kleinste Organisationseinheit der Freimaurerei. Alle 3 Jahre (GLL FvD) wird der Hammerführende Meister in geheimer Wahl von den Mitgliedern gewählt. Er darf zweimal wiedergewählt werden. Die anderen Beamten (Aufseher, Zeremonienmeister, Sekretär, Redner, Schatzmeister usw.) werden ebenfalls durch Wahl bestimmt.

Jede Johannisloge gehört einer Großloge an. Diese wacht über das Brauchtum und das Ritual. Der Hammerführende Meister ist stimmberechtigtes Mitglied der Großlogenversammlung (GLL FvD), die einmal jährlich über alles Wesentliche berät, abstimmt und beschließt.

Aus den Großlogen werden die Funktionsträger der VGLvD gewählt. Die Vereinigten Großlogen von Deutschland sind vollständig autark. Sie pflegen mit den Großlogen anderer Länder freundschaftliche Beziehungen. Es werden gegenseitige "Großvertreter" bestimmt, die ähnlich den Botschaftern im diplomatischen Dienst anzusehen sind.

Alle Brüder begegnen sich auf Augenhöhe – weltweit.

Für die weibliche Freimaurerei und die gemischten Logen gibt es ebenfalls Großlogen:

  1. FGLD – Frauen-Großloge von Deutschland
  2. Humanitas, Freimaurergroßloge für Männer und Frauen in Deutschland
  3. “Le Droit Humain”, Internationaler Freimaurerorden (für Männer und Frauen)

Satzungsgemäß ist eine offizielle Zusammenarbeit der "regulären" Logen der VGLvD mit diesen Logen nicht zulässig.

Weibliche Freimaurerei ist heute selbstverständlich.

Zurück zu "Fragen und der Versuch, darauf Antworten zu geben"